Steuertipps und Urteile

In unserem Blog finden Sie aktuelle Beiträge zu privaten Steuern, dem GmbH-Recht und Tipps, wie GmbH-Geschäftsführer Einsparungen vornehmen können. Diese Fachtexte werden verständlich aufbereitet und mit aktuellen Fallbeispielen erklärt.

In unserem Blog finden Sie aktuelle Beiträge zu privaten Steuern, dem GmbH-Recht und Tipps, wie GmbH-Geschäftsführer Einsparungen vornehmen können. Diese Fachtexte werden verständlich aufbereitet... mehr erfahren »
Fenster schließen
Steuertipps und Urteile

In unserem Blog finden Sie aktuelle Beiträge zu privaten Steuern, dem GmbH-Recht und Tipps, wie GmbH-Geschäftsführer Einsparungen vornehmen können. Diese Fachtexte werden verständlich aufbereitet und mit aktuellen Fallbeispielen erklärt.

Auch bei dauerhafter Leiharbeit kein automatischer Anspruch auf Festanstellung beim Entleiher

Das Bundesarbeitsgericht(BAG) hat im Urteil von 10.12.2013 (Az.9 AZR 51/13) eine Entscheidung zur Rechtsfolge einer nicht nur vorübergehenden Arbeitnehmerüberlassung gefällt.

Anspruch trotz mutwilliger Selbstverletzung

Das Hessische Landesarbeitsgericht hat mit Beschluss vom 23.7.2013 (Az. 4 Sa 617/13) einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung des Arbeitnehmers bei einer mutwilligen Selbstverletzung bejaht.

Was Arbeitnehmer ab 2014 beachten müssen

Ab dem Jahreswechsel gilt ein neu geregeltes Reisekostenrecht. Bei Arbeitnehmern, die ihre Arbeit im Betrieb des Arbeitgebers ausüben, wird für den Weg zur Arbeit zwar weiterhin die Entfernungspauschale von 30 Cent je Entfernungskilometer zwischen Wohnung und Arbeit berücksichtigt. Aber: Die Entfernungspauschale gilt künftig auch für Arbeitnehmer, die dauerhaft bei einem verbundenen Unternehmen oder Kunden des Arbeitgebers tätig sind.

Tipps zur Prüfung von Steuerbescheiden

Viele Steuerbescheide sind fehlerhaft. Diese Meldung hat viele Steuerzahler – Privatpersonen und Unternehmer – aufgeschreckt. Damit keine Steuern verschenkt werden, sollten Steuerbescheide vom Finanzamt genauestens auf ihre Richtigkeit hin überprüft werden. Werden Fehler festgestellt, so kann gegen den Steuerbescheid Einspruch eingelegt werden.

Präzise Vorgaben zur Anerkennung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit seinem aktuell veröffentlichten Urteil (Az. X R 31/12) die Maßstäbe präzisiert, die für den steuermindernden Abzug von Betriebsausgaben für die Vergütung von Arbeitsleistungen naher Angehöriger gelten. Dabei kommt es zur Fortentwicklung der Rechtsprechung.