Durchsuchung und Beschlagnahme in der GmbH

Durchsuchung und Beschlagnahme in der GmbH
14,45 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • 032011b
  • GmbH-Stpr. Heft 03/2011
5 Seiten DIN A4 Fachbeitrag: Durchsuchung durch Staatsanwaltschaft oder Steuerfahndung:... mehr
"Durchsuchung und Beschlagnahme in der GmbH"

5 Seiten DIN A4

Fachbeitrag:

Durchsuchung durch Staatsanwaltschaft oder Steuerfahndung: Verhaltenstipps für den Ernstfall
Das Wirtschaftsstrafrecht hat in den vergangenen Jahren eine zunehmende Bedeutung erhalten, was nicht zuletzt die intensive Verfolgung von Auslandskorruption oder Finanzmarktdelikten, insbesondere aber auch von Steuerverfehlungen zeigt. Seitdem Auslandskorruption nach deutschem Recht strafbar ist und „Schmiergelder“ nicht mehr gewinnmindernd abgesetzt werden dürfen (§ 4 Abs. 5 Nr. 10 EStG), finden Durchsuchungs- und Beschlagnahmeaktionen  immer öfter auch in Wirtschaftsunternehmen statt.
Für GmbH-Geschäftsführer ist es wichtig, sich der Risikolage, die mit einer Durchsuchung geschaffen wird, bewusst zu werden und auf etwaige Zugriffe von Ermittlungsbehörden vorbereitet zu sein. Fehler bei der Durchsuchung ziehen sich bis zum Ende des Verfahrens zum Nachteil der Betroffenen durch – sie können nicht wieder gutgemacht werden.

Überblick:

  1. Anlass für Durchsuchungen
  2. Wenn der Staatsanwalt klingelt: Die wichtigsten Erstmaßnahmen
    • Der hausinterne Koordinator
    • Externen Berater verständigen
    • Durchsuchungsbeschluss lesen
    • Schweigen ist Gold
  3. Durchsicht von Papieren
  4. Sicherstellung und Beschlagnahme
  5. Strafrechtliche Risiken von Vernichtungs- und Widerstandshandlungen
  6. Schlussfolgerung: Unvorbereitet sein heißt:Hilflos sein!
Weiterführende Links zu "Durchsuchung und Beschlagnahme in der GmbH"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Durchsuchung und Beschlagnahme in der GmbH"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.