Verzicht auf den Future Service bei Pensionszusagen

Verzicht auf den Future Service bei Pensionszusagen
14,45 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • 122012d
  • GmbH-Stpr. Heft 12/2012
Von Dieter Berschel BMF-Schreiben vom 14.8.2012 schafft Klarheit bei der... mehr
"Verzicht auf den Future Service bei Pensionszusagen"

Von Dieter Berschel

BMF-Schreiben vom 14.8.2012 schafft Klarheit bei der Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung

3 Seiten DIN A4

Fachbeitrag:

Der Verzicht auf seine werthaltige Pensionsanwartschaft ist für den Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH grundsätzlicheine verdeckte Einlage (§ 8 Abs. 3 KStG), die den Zufluss von Arbeitslohn in Höhe des (über den Wert nach§ 6a EStG liegenden) Teilwert des Anspruchs auslöst. Ausgehend von dieser BFH-Rechtsprechung hat sich das BMFSchreibenvom 14.8.2012 mit der bislang strittigen Frage befasst, welche Auswirkungen ein Verzicht des Gesellschafter-Geschäftsführers nur auf künftig noch zu erdienende Pensionsanwartschaften (den sog. Future Service) hat. Aus derVerwaltungsanweisung ergibt sich, dass ein Verzicht auf den Future Service so gestaltet werden kann, dass der Wert derverdeckten Einlage mit null Euro zu bewerten ist.

Überblick:

  1. Die bisherige Auffassung der Finanzverwaltung
  2. Das BMF-Schreiben vom 14.8.2012
    • Steuerliche Rahmenbedingungen
    • Vollständiger Verzicht auf Pensionsansprüche vordem Versorgungsfall
    • Der Barwertvergleich als Bemessungsgrundlagebeim Teilverzicht
  3. Verzicht auf Future Service ohne steuerliche Konsequenzen
  4. Neue Herausforderungen bei „geglücktem Verzicht“
Weiterführende Links zu "Verzicht auf den Future Service bei Pensionszusagen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Verzicht auf den Future Service bei Pensionszusagen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.