Abgrenzung von Tantieme und Abfindung bei Auflösung des Dienstverhältnisses

Abgrenzung von Tantieme und Abfindung bei Auflösung des Dienstverhältnisses
1,99 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • VS10253
Rechte und Pflichten eines GmbH-Geschäftsführers Abfindung, Abgrenzung zur... mehr
Produktinformationen "Abgrenzung von Tantieme und Abfindung bei Auflösung des Dienstverhältnisses"

Rechte und Pflichten eines GmbH-Geschäftsführers

Abfindung, Abgrenzung zur Tantieme

Umfang: 2 Seiten DIN A4

Der Fall:
Ein Vorstandsmitglied einer Kapitalgesellschaft (AG) hatte einen Anstellungsvertrag mit einer Laufzeit vom 1.10.1997 bis 30.9.2002 abgeschlossen. Neben einem Festgehalt hatte er Anspruch auf eine Tantieme, die sich nach dem Ermessen des Aufsichtsrats nach der Höhe des Jahresüberschusses bzw. nach dem Erreichen eines Planergebnisses richtete. Die Tantieme war am Ende des Monats fällig, in dem die ordentliche Hauptversammlung stattfand. In den Jahren 1998, 1999 und 2000 fielen Bruttovergütungen von insgesamt ca. 400.000 DM, 430.000 DM und 696.000 DM an.

Weiterführende Links zu "Abgrenzung von Tantieme und Abfindung bei Auflösung des Dienstverhältnisses"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Abgrenzung von Tantieme und Abfindung bei Auflösung des Dienstverhältnisses"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Angeschaut