Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Zahlungen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Übers

Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Zahlungen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Übers
16,05 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • FR11938
  • GmbH-Stpr. Heft 2/2022
Rechtsanwalt Dr. Jochen Blöse, MBA Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Zahlungen... mehr
"Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Zahlungen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Übers"

Rechtsanwalt Dr. Jochen Blöse, MBA

Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Zahlungen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung einer GmbH

Zur Fortführung der Geschäfte durch den GmbH-Chef ohne Haftungsrisiko

8 DIN A4 Seiten

Bis Ende 2020 mussten GmbH-Geschäftsführer mit dem Risiko der persönlichen Haftung leben, wenn sie nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung ihrer Gesellschaft nicht sogleich Antrag auf Insolvenzeröffnung gestellt haben, sondern sich um die Rettung des Unternehmens unter Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs bemühten. Diesen Bemühungen hat der Gesetzgeber mit dem neuen § 15b InsO den Rücken gestärkt, indem er die Geschäftsführer bei weiteren Geschäften zur Rettung der GmbH für einen beschränkten Zeitraum in größerem Umfang von der Haftung befreit hat.

Überblick:
1. Problemstellung 
2. Die Ausgestaltung der Haftungserleichterung
3. Notwendigkeit der rechtzeitigen Insolvenzantragstellung
4. Keine Exkulpation durch Gesellschafterbeschluss
5. Fazit

Weiterführende Links zu "Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Zahlungen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Übers"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Zahlungen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Übers"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.