Das Fahrtenbuch im Spiegel der jüngeren Rechtsprechung

Das Fahrtenbuch im Spiegel der jüngeren Rechtsprechung
16,05 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • FR11937
  • GmbH-Stpr. Heft 2/2022
Dipl.-Volkswirt Alfred Mertens Das Fahrtenbuch im Spiegel der jüngeren Rechtsprechung Die... mehr
"Das Fahrtenbuch im Spiegel der jüngeren Rechtsprechung"

Dipl.-Volkswirt Alfred Mertens

Das Fahrtenbuch im Spiegel der jüngeren Rechtsprechung

Die Anforderungen der Finanzverwaltung und der Finanzgerichte an die Ordnungsmäßigkeit der Fahrtenbuchführung

8 DIN A4 Seiten

Wer einen Dienstwagen oder einen Firmenwagen fährt, den er zu einem Teil auch privat nutzt, wird die Diskussionen mit dem Finanzamt oder dem Betriebsprüfer um die Höhe der Privatnutzung aus eigener Erfahrung kennen. Wer ein Fahrtenbuch zum Nachweis der betrieblichen und privaten Nutzung eines Firmenwagens führt, muss dies mit äußerster Sorgfalt tun. Es besteht ansonsten die Gefahr, dass es nicht anerkannt wird. Ein nicht ordnungsgemäßes Fahrtenbuch hat zwingend die 1%-Regelung zur Folge. Fraglich ist, ob dies auch gilt, wenn das Fahrtenbuch nur kleinere Mängel aufweist. Darüber informiert der Beitrag.

Überblick:
1. Möglichkeiten zur Erfassung des Privatanteils
•  Die Fahrtenbuchmethode
2. 1%-Regelung kontra Fahrtenbuch
3. Anforderungen an die Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuchs
4. Das elektronische Fahrtenbuch
5. Beispiele aus der jüngeren Rechtsprechung
6. Fazit

Weiterführende Links zu "Das Fahrtenbuch im Spiegel der jüngeren Rechtsprechung"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das Fahrtenbuch im Spiegel der jüngeren Rechtsprechung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.