Wohnraumüberlassung an GmbH-Gesellschafter zur ortsüblichen Miete als verdeckte Gewinnausschüttung

Wohnraumüberlassung an GmbH-Gesellschafter zur ortsüblichen Miete als verdeckte Gewinnausschüttung
14,45 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • FR11440
  • GmbH-Stpr. Heft 05/2017
Dr. Hagen Prühs Wohnraumüberlassung an GmbH-Gesellschafter zur ortsüblichen Miete als... mehr
"Wohnraumüberlassung an GmbH-Gesellschafter zur ortsüblichen Miete als verdeckte Gewinnausschüttung"

Dr. Hagen Prühs

Wohnraumüberlassung an GmbH-Gesellschafter zur ortsüblichen Miete als verdeckte Gewinnausschüttung

Zwei aktuelle BFH-Urteile diskriminieren die GmbH und ihre Gesellschafter



5 DIN A4 Seiten

Überlässt eine GmbH ihrem Geschäftsführer oder ihrem Gesellschafter Wohnraum zum ortsüblichen Mietpreis, so sind
Überraschungen durch die Finanzämter und Ungereimtheiten in der Rechtsprechung vorprogrammiert. Für den Geschäftsführer ist es ein normaler Mietvertrag oder ein Sachbezug, für den Gesellschafter eine verdeckte Gewinnausschüttung. GmbHs, die ihren Gesellschaftern Wohnraum vermieten, werden von der BFH-Rechtsprechung eindeutig benachteiligt gegenüber Privatvermietern.


Überblick:
1. Die private Vermietung eines Wohngebäudes
2. Die Vermietung eines Wohngebäudes durch die
GmbH
• Die Entwicklung der Rechtsprechung
• Zweifelhafte Begründung der vGA
3. Die BFH-Urteile vom 27.7.2016
• Kostenmiete als Maßstab der Fremdüblichkeit?
• Die Argumente des BFH
4. Fazit

Weiterführende Links zu "Wohnraumüberlassung an GmbH-Gesellschafter zur ortsüblichen Miete als verdeckte Gewinnausschüttung"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wohnraumüberlassung an GmbH-Gesellschafter zur ortsüblichen Miete als verdeckte Gewinnausschüttung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.