Stille Verluste

Stille Verluste
14,45 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

  • 092010a
  • GmbH-Stpr. Heft 09/2010
3 Seiten DIN A4 Fachbeitrag: Nachdem die Vorteile einer stillen Beteiligung an einer GmbH... mehr
"Stille Verluste"

3 Seiten DIN A4

Fachbeitrag:

Nachdem die Vorteile einer stillen Beteiligung an einer GmbH und deren grundlegende steuerliche Behandlung bereits von Prühs (GmbH-Stpr. Heft 2/2010, S. 38 ff.) vorgestellt wurden, soll im Folgenden speziell die Behandlung von Verlusten bei der GmbH & Still betrachtet werden. Wurde im Gesellschaftsvertrag eine Verlustübernahme des stillen Gesellschafters vereinbart, nimmt dieser am Verlust bis zur Höhe seiner Einlage teil. Übersteigen die dem stillen Gesellschafter zugerechneten Verluste dessen Einlage, entsteht dem Stillen ein negatives Einlagekonto, welches dieser mit zukünftigen Gewinnen auffüllen muss. Es besteht für den stillen Gesellschafter allerdings keine Verpflichtung zur Rückzahlung bereits bezogener Gewinnanteile oder eine eventuelle Nachschusspflicht.

Überblick:

  1. Laufende Verluste bei der GmbH & typisch Still
  2. Laufende Verluste als Werbungskosten des typisch stillen Gesellschafters
  3. Verluste bei der GmbH & atypisch Still
  4. Anwendung des § 8c KStG auf die GmbH & atypisch Still
  5. Unterjähriger Beteiligungswechsel
Weiterführende Links zu "Stille Verluste"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Stille Verluste"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.